KURSANGEBOT > BAUTECHNIK > SCHADENSVERMEIDUNG

Trockenlegung von feuchten Mauern

Trainingseinheiten:
8

Bei Revitalisierungsmaßnahmen an bestehenden Bauwerken spielen Mauertrockenlegungsarbeiten eine wichtige Rolle. Bauherren und Ausführende sind ständig mit diesem Problem konfrontiert. Um Trockenlegungsarbeiten erfolgreich durchzuführen sind gewisse Fachkenntnisse erforderlich. In der neuen ÖNORM B 3355 / Teil 1-3 sind diesbezüglich Anwendungs- und Ausführungsrichtlinien festgelegt.


Zielgruppe:
Bau-Vorarbeiter, Poliere, Bauleiter, Bautechniker, Baumeister, Hausverwalter


Inhalt:
  • Bauphysikalische Grundlagen
  • Bauwerksanalyse und Ursachenfindung
  • Trockenlegungsverfahren und Anwendungen
  • Flankierende Maßnahmen
  • ÖNORM B3355 / Teil 1-3

    Zielsetzung:
    Dieses Seminar vermittelt Grundkenntnisse der Schadensursachen und der Sanierungsmöglichkeiten.

    Seminarleiter:
    Dipl.-Ing. Dr. Michael Balak, OFI Institut für Bauschadensforschung
  • Kursname:

    Trockenlegung von feuchten Mauern

    fixer Platz Kurs mit Voraussetzungen
    Wartelistenplatz nicht buchbar
    Sie können maximal 5 Empfänger angeben.
    Diese müssen durch Semicolons getrennt werden.
    An:
    Von: