KURSANGEBOT > BWL/RECHT/MANAGEMENT > RECHT

Mehr- und Zusatzleistungen am Bau

Trainingseinheiten:
3

Es gibt kaum ein Bauvorhaben, wo es nicht im Zuge der Erbringung der vertraglich vereinbarten Leistungen zu verschiedenen Mehr- oder Zusatzleistungen kommt. Oftmals sind es gerade solche, während der Bauausführung beauftragte Mehr- / Zusatzleistungen, die spätestens bei der Rechnungslegung zu Streitigkeiten zwischen der Bauherrschaft und der bauausführenden Firma führen.

Zielgruppe:
Mitarbeiter Bau- und Bauhilfsgewerbe, Bauleiter, Führungspersonal

Inhalt:
Es ist wichtig zu wissen, wann Mehr- / Zusatzleistungen vorliegen oder wann der Leistungsumfang nicht ohnedies im ursprünglichen Auftrag beinhaltet ist. Bei tatsächlichen Mehr- / Zusatzleistungen ist es wichtig zu wissen, wann solche als beauftragt gelten, wie sie zu beauftragen sind und in welcher Art und Weise die Abrechnung der Mehr- / Zusatzleistungen zu erfolgen hat.

Zielsetzung:
Sie lernen zwischen ursprünglichem Auftrag und Mehr- und Zusatzleistungen zu unterscheiden und wie Sie sich verhalten müssen, wenn tatsächlich Mehr- oder Zusatzleistungen notwendig werden. Auch lernen Sie, wer eigentlich Mehr- und Zusatzleistungen zu erbringen und zu bezahlen hat und wovon diese Umstände abhängen.

Seminarleiter:
Dr. Harald Schwendinger, Rechtsanwalt und Wirtschaftsmediator Salzburg
Kursname:

Mehr- und Zusatzleistungen am Bau

OrtTerminVA-NummerPreis 
BAUAkademie Lehrbauhof Salzburg
Mi 16.00-19.00
von 10.03.2021
bis 10.03.2021
60650010 110,00 EUR
fixer Platz Kurs mit Voraussetzungen
Wartelistenplatz nicht buchbar
Sie können maximal 5 Empfänger angeben.
Diese müssen durch Semicolons getrennt werden.
An:
Von: